Mai 2021

Die Östereichische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe schließt sich inhaltlich den internationalen Fachgeselschaften ( ACOG, SMFM, WHO) an, Schwangeren aufgrund des erhöhten Risikos ( ca 3 fach erhöhtes Risiko) für einen schweren Verlauf die Impfung zu ermöglichen. Dies wird nun auch im österreichischen Impfplan mit der Priorisierung Schwangerer im Off-Label-Use empfohlen. Stellungnahme COVID-19 Impfung UPDATE2 für Frauen mit Kinderwunsch, Schwangere...

Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um Ihnen die Nutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.