COVID- IMPFUNG BEI KINDERWUNSCH

Frau mit nacktem Bauch

COVID- IMPFUNG BEI KINDERWUNSCH

Österreichische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe

Empfehlung für Frauen mit aktuellem Kinderwunsch / Planung einer Schwangerschaft basierend auf den derzeitig international verfügbaren Daten / Stellungnahmen von Fachgesellschaften:

Frauen mit aktuellem Kinderwunsch bzw. in der Planungsphase einer Schwangerschaft IST DIE IMPFUNG ZU EMPFEHLEN. Es wird derzeit vorsichtshalber empfohlen die Impfung ca. 1 Monat vor einer geplanten Schwangerschaft durchführen zu lassen (2te Dosis sollte zu diesem Zeitpunkt verabreicht worden sein).
Es gibt derzeit keinen Hinweis auf Basis von prä-klinischen Daten, dass die mRNA-COVID-19 Impfung eine negative Auswirkung auf die weiblicheFertilität haben könnte. Eine Impfung, welche versehentlich (d.h. bei nicht bekannter) Frühschwangerschaft durchgeführt wurde, stellt keinen Grund für einen Schwangerschaftsabbruch dar. In den Studien im Rahmen der Impfstoffentwicklung, befanden sich auch Frauen, welche schwanger wurden und bis dato sind hier keine negativen Auswirkungen bekannt.



Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um Ihnen die Nutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.